Fragen+Antworten - Krankenkassen & Kostenübernahme

Mit einem Großteil der Krankenkassen bestehen direkte Vereinbarungen zur Kostenübernahme für eine Cyberknife-Behandlung (gemäß spezifischer Indikationslisten).

Hierzu gehören z.B. die AOK Bayern, die Barmer GEK, die LKK, die Deutsche BKK, die KKH Kaufmännische Krankenkasse sowie die meisten bayrischen BKK’s. Auch für privatversicherte Patienten bestehen entsprechende Vereinbarungen.

Hier können Sie Ihre Erfahrungen bei der Kostenübernahme mit anderen Patienten diskutieren.

Anonymer Nutzer
Am 07. Juli 2009 um 20:35
Von Anonymer Nutzer
Meine Kasse, die AOK ist da auch sehr sparsam, was die Kostenübername für alternative Therapien betrifft: Ich hatte eine Therapie “lokale Elektro-Hyperthermie” angefangen, was mit der Zeit ganz schön ins Geld ging, da ich alles privat bezahlen musste. Darum fragte ich bei der AOK Sachsen wegen einer Kostenübernahme an. Die Antwort: “Solche experimentelle Therapien müssen wir schon im Interesse unserer Mitglieder ablehnen.” Diese Therapie ist seit den 80er Jahren im Einsatz, hat auch schon gute Erfolge gezeigt und etliche (positive) Untersuchungen zu ihrer Wirksamkeit hinter sich – da fragt man sich schon, ob hier nicht nur irgendwelche raffgierigen Manager um ihre dicken Gehälter zittern …
Anonymer Nutzer
Am 31. Juli 2009 um 16:14
Von Anonymer Nutzer
Da würde ich nochmal geziehlt nachfragen Hermann.
Cyberknife ist ja nun nix neues und auch nicht experimentell.
Das Cyberknife ist erstmal nichts weiter als ein Linearbeschleuníger auf einem Industrieroboterarm mit Bilderkennung. Das Gesamtfunktionsprinzip ist in Kombination noch relativ neu, aber alles für sich genommen ein alter Hut.
Was die Hyperthermie angeht, so kann das auch nur im Verbund mit Chemo und Bestrahlung gut klappen…allein sicher nicht.
Sogar meine Deutsche-Bkk hat einen Vertrag mit München
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 23. Juni 2009 um 17:59
Von Anonymer Nutzer
Leider nicht von meiner IKK…die lieber Chemos bezahlt als den Eingriff bei Ihnen…
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 24. Juni 2009 um 07:15
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Leider konnten sich noch nicht alle Krankenkassen entschließen dem integrierten Versorgungsvertrag mit dem Klinikum beizutreten. In Einzelfällen kann über einen Einzelfallentscheid doch noch eine Kostenübernahme erzielt werden. Prinzipiell kann die jeweilige Kasse die Behandlungskosten immer übernehmen wenn Sie dazu bereit ist.
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Kontaktieren Sie uns unverbindlich bei Fragen zur Cyberknife-Behandlung

Direkte Beratung
zu Cyberknife

  • Anruf

  • Kontaktformular

Ihr direkter Kontakt zum
Cyberknife Zentrum

(089) 45 23 36 -0

  1. Kontakt-Formular
    1. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@cyber-knife.net zurückziehen.

Europäisches Cyberknife Zentrum
München-Großhadern

Max Lebsche Platz 31
D - 81377 München

(089) 45 23 36 - 0

Kontakt

Impressum  |  Datenschutz