Fragen+Antworten - Krankenkassen & Kostenübernahme

Mit einem Großteil der Krankenkassen bestehen direkte Vereinbarungen zur Kostenübernahme für eine Cyberknife-Behandlung (gemäß spezifischer Indikationslisten).

Hierzu gehören z.B. die AOK Bayern, die Barmer GEK, die LKK, die Deutsche BKK, die KKH Kaufmännische Krankenkasse sowie die meisten bayrischen BKK’s. Auch für privatversicherte Patienten bestehen entsprechende Vereinbarungen.

Hier können Sie Ihre Erfahrungen bei der Kostenübernahme mit anderen Patienten diskutieren.

Anonymer Nutzer
Am 29. Juli 2018 um 22:55
Von Anonymer Nutzer
Hallo liebes Cyber Knife Team,
ich habe bereits 2012 eine Gamma Knife Bestrahlungen eines AKN in Erfurt erhalten. Nach 16 Jahren möchte ich das dass AKN entgültig aufhört zu wachsen. Ist eine 2. Bestrahlung sinnvoll? Ich bin derzeit bei der TKK versichert. Vielen Dank für Ihre Antwort.
Liane
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 30. Juli 2018 um 08:54
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Sehr geehrte Frau Liane,

in dieser Situation wenden Sie sich bitte am besten an die vorbehandelnde Institution.

MFG,

Alexander Muacevic
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Kris
Am 04. Juli 2018 um 08:42
Von Kris
Guten tag,
Mein Vater (56) hat vor kurzum die Diagnose prostatakrebs bekommen, auch die Knochen sind schon befallen. Ist da noch eine Behandlung mit cyberknife noch möglich/sinnvoll?
Mit freundlichen Grüßen
Kriss
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 04. Juli 2018 um 09:05
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
In der metastasierten Situation kann man Cyberknife leider nicht sinnvoll anwenden.
Trotzdem alles Gute für Ihren Vater.

MFG, AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Nordlicht
Am 15. Mai 2018 um 15:43
Von Nordlicht
Guten Tag liebe ExpertINNEN,
bin 69 Jahre alt ( Sauerstoffpflichtige COPD, 3 L.p.Min. - komme zu Hause und mit Mobilteil für
unterwegs gut zurecht.) Mit vorhandenem 2. Mobilteil komme ich in einem Zeitfenster von 7- 8 Stunden " gut klar )".Bei einem Krankenhausaufenthalt wegen eines Gallenstaus wurde im Februar
2018 ein Stent ( vermutlich Metall - in Rostock erfunden und seit ca 2017 in der diesbezüglichen Medizin gebräuchlich) gut eingesetzt. Im Verlaufe dieses Krankenhausaufenthaltes wurde dann ein
Pankreaskopfkarzinom entdeckt.Da ich durch die COPD z.B. ein sehr hohes Narkoserisiko habe erschien mir die Cyberknifemethode sehr sehr fachkompetent überzeugend und vertrauenswürdig.

Meine Fragen?
Wenn meine bisherigen Informationen zutreffen, dass
das Karzinom nicht größer als 6 Zentimeter sein sollte und eine sehr präzise Bildgebung
mit klar abgegrenzter zu behandelnder Tumorfläche erkennbar sein muss, habe ich noch folgende
Fragen.
Spielt der Stent eine wesentliche Rolle ?
Soweit ich weiß ist das Cyberknife eine Weiterentwicklung des Gammaknife.Wenn die von Ihnen vorgegeben Kriterien ( Karzinomgröße etc.) erfüllt wären, wäre es auch argumentativ insofern wichtig für mich in den Verhandlungen mit der KK die Vorteile des Cyberknife gegenüber dem Gammaknife zu kennen.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
und alles Gute für Ihr Team
Gruß Nordlicht





Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 15. Mai 2018 um 16:47
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Sehr geehrter Herr HGP,

leider können wir mit Cyberknife ein Pankreas CA mit 6 cm größe nicht gut behandeln. Ich empfehle eine konventionelle Radiatio wenn die Operation nicht möglich ist.

MFG, AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Mali
Am 09. März 2018 um 15:04
Von Mali
Sehr geehrte Damen und Herren,
wird von der AOK inzwischen die Bezahlung für Behandlung des Akustikusneurinom mit dem Cyberknife übernommen?

Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 12. März 2018 um 16:05
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Die AOK Bayern übernimmt die Behandlungskosten in München seit über 11 Jahren.

MFG, AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 09. März 2018 um 10:16
Von Anonymer Nutzer
Hallo, ich habe ein Aderhautmelanom im rechten Auge unten ,hinten , Lage 5 Uhr . 11mm breit und 3,8 mm dick, mittelreflektiv. die Ärzte wollen den Ruthenium Strahlenträger aufnähen und bestrahlen. Kann cyberknife mir helfen ? Sie schreiben : Tumore dürfen z.B. nicht zu groß sein und müssen klare Grenzen aufweisen. Ist mein Tumor zu groß für eine cyberknife Behandlung?
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 12. März 2018 um 16:08
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Vorraussichtlich könnte diese Läsion gut mit Cyberknife alternativ behandelt werden: Sie müssten sich bitte im Vorfeld bei Dr. Förster in der Universitätsaugenklinik vorstellen.
Genauere Info gerne über unser Sekretariat.

MFG, AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 03. März 2018 um 12:47
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrte Damen und Herren,

bei mir wurde im November letzten Jahres ein Glioblastoma multiforme an rechtechten Hirnhälfte festgestellt. Aktuell wurden zwei Operationen bei mir durchgeführt. Ist eine Behandlung mit Cyberknife möglich und wird diese von der Krankenkasse übernommen?

Beste Grüße
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 05. März 2018 um 17:00
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Leider können wir Ihnen bei dieser Diagnose mit Cyberknife nicht weiter helfen. Ggf, kann eine herkömmliche Bestrahlung durchgeführt werden.

MFG und alles Gute,

AM

    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 19. Februar 2018 um 10:59
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrte Damen und Herren,
wird von der TK inzwischen die Bezahlung für Behandlung des Akustikusneurinom mit dem Cyberknife übernommen?
Mit freundlichen Grüßen
Eberhard Schumann
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 20. Februar 2018 um 09:16
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Sehr geehrter Herr ES,

leider ist dies unverändert nicht der Fall.

MFG, AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 09. Februar 2018 um 08:46
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrte Damen und Herren,

bei meiner Mutter wurde ein Verdacht auf einen bösartigen Tumor an der Bauchspeicheldrüse festgestellt, der inzwischen von Helius Klinikum Krefeld, Universitätskliniken in Heidelberg und Düsseldorf bestätigt wurde. Meine Frage wäre, ob in unserem Fall die Kosten von AOK Rheinland/Hamburg übernommen werden und falls nicht zu wem ich mich hinsichtlich der Kostenfragen wenden konnte?
Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Akiew
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 09. Februar 2018 um 13:31
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Leider können wir diese Art von Tumor nicht behandeln. Am besten besprechen Sei die Optionen mit Ihrem Onkologen vor Ort.

Alles Gute,

AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
hbbo
Am 17. Januar 2018 um 16:58
Von hbbo
Sehr geehrte Damen und Herren,
sie geben eingangs an, dass z. B. die BARMER GEK Versicherung die Kosten einer Cyberknife Prostatakrebsbehandlung übernimmt. Angeblich übernimmt die BARMER GEK ab 2017 nach Auskunft vom Cyberknife Zentrum Soest die Kosten nicht mehr. Ist dies nur in NRW der Fall?
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüßen
E. Hofbauer
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 18. Januar 2018 um 07:59
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Wir haben einen Vertrag mit der BEK entsprechend eines definierten Indikationskataloges. Die Prostata Behandlung ist in diesem leider nicht enthalten.

MFG, AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
trai
Am 16. Januar 2018 um 07:54
Von trai
Zählt die Schwenninger Krankenkasse auch zu den Kassen, die die Kosten einer CyperKnife
Behandlung übernehmen?
Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Am 16. Januar 2018 um 09:01
Von Prof. Dr. med. Alexander Muacevic
Wenn die Kriterien der Indikationsliste erfüllt sind, ja.

MFG, AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten

Direkte Beratung
zu Cyberknife

Kontaktieren Sie uns unverbindlich bei Fragen zur Cyberknife-Behandlung
  • Anruf

  • Rückruf

  • Kontaktformular

Ihr direkter Kontakt zum
Cyberknife Zentrum

(089) 45 23 36 -0

  1. Rückruf
    1. Wir rufen Sie kostenlos zurück

  1. Kontakt-Formular
    1. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@cyber-knife.net zurückziehen.

Europäisches Cyberknife Zentrum
München-Großhadern

Max Lebsche Platz 31
D - 81377 München

(089) 45 23 36 - 0

Kontakt

Impressum  |  Datenschutz