Fragen+Antworten - Behandlungsindikationen

Mit dem Cyberknife System sind alle Tumore behandelbar, welche die relativ strengen Indikationskriterien für die Radiochirurgie erfüllen.

Sie dürfen z.B. nicht zu groß sein und müssen klare Grenzen aufweisen. Sind diese Vorraussetzungen erfüllt, kann die Cyberknife Technologie als Alternative zu einem operativen Eingriff oder einer mehrwöchigen Strahlentherapie eingesetzt werden.

Eine Übersicht über die Erkrankungen, die sich typischerweise gut für eine Cyberknife-Therapie eignen, finden Sie hier.

Anonymer Nutzer
Am 30. November 2010 um 15:58
Von Anonymer Nutzer
Ich hatte vor 23 Jahren ein Nierenzellkarzinom. Die Niere wurde komplett entfernt. Nach 5 Jahren dann eine Lymphknotenmetastase, die ebenfalls operiert wurde. Jetzt, 18 Jahre später , wurde im MRT Verdacht auf 3 kleine Lebermetastasen diagnostiziert, und zwar in beiden Leberlappen. Die größte ist ca. 8x12 mm. Im Ultraschall sind sie nicht zu sehen. Ist Cyberknife hier möglich?
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 21. August 2010 um 10:27
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrter Herr Dr. Muacevic,

ich hatte im letzten Jahr schon einmal eine Frage an Sie wegen einer Hirnmetastase meines Mannes.Sie ist im letzten Vierteljahr von 2,1 auf 1,7 cm "geschrumpft", zentral nekrotisch. Nun ist der Tumormarker stetig gestiegen( ist noch im Normbereich) Alle anderen Untersuchungen, Kopf, Leber , Knochen etc. sind sichtbar metastasenfrei. Kann der Anstieg der CEA mit der Nekrose zusammenhängen? Eine PET, wie sie mir damals empfahlen, hat die DAK noch nicht genemigt, obwohl sie bei der DAK eine Kassenleistung ist. Dann habe ich nach einem IV Vertrag mit Ihnen gefragt. Mir wurde gesagt, dass keiner besteht. Ist dem so? Und was kann ich im Falle eines Metastasenwachstums tun? Für eine Antwort, vor allem bzgl. des CEA wäre ich Ihnen dankbar. MfG Anne Willmann aus Bremen
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 11. August 2010 um 15:41
Von Anonymer Nutzer
Mein Mann hat diese Diagnose. Meine Frage ist ob eine Behandlung bei Ihnen in Frage kommt
mfg
Renate S.
PET-CT
Untersuchungsdatum:
2010-07-19
Überweiser:

/ Rechtfertigende Indikation: Raumforderung Processus mastoideus links, histologisch Plattenepithelkarzinom. Staging. PET-CT / Tumorszintigraphie vom 19.07.2010 Technik: Glukosekonzentration im Blut 111 mg/dl. Intravenöse Applikation von 233 MBq 18F-FDG, nach 60 min 3D-PET-Aufnahmen und Spiral-CT. Scanbereich: Scheitel bis Leiste. Kontrastmittelparavasat rechts cubital. Befund: Voraufnahmen liegen nicht vor. Pathologische FDG-Speicherungen zeigen sich in einer Raumforderung der Schädelbasis links mit Arrosion der umgebenden Skelettanteile (ca. 4,5 cm, SUVmax 12), in mehreren Lymphknoten zervikal rechts und mediastinal (bis 20 mm, SUVmax 12) und in einer Raumforderung in der Thoraxwand subpleural rechts dorsal mit Arrosion der 5. Rippe (16 mm, SUVmax 7,5). Ansonsten findet sich eine unauffällige Tracerverteilung im gesamten Untersuchungsgebiet. Keine intrapulmonalen Raumforderungen. Retrokardiale Magenhernie. Parenchymatöse Abdominalorgane nativdiagnostisch unauffällig. Sigmadivertikulose. Im übrigen Skelettsystem kein Nachweis metastasensuspekter Herde. Beurteilung: 1. Hypermetabole Raumforderung der Schädelbasis links, dem histologisch gesicherten Karzinom entsprechend. 2. Hypermetabole Lymphknoten zervikal rechts und mediastinal, zu werten als hochgradig metastasensuspekt. 3. Hypermetabole Raumforderung der Thoraxwand rechts dorsal, ebenfalls als Metastase zu werten.
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 12. August 2010 um 09:30
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Sehr geehrte Renate S.,

die Situation klingt leider nicht für CK geeignet aufgrund der Größe und der multiplen Lymphknoten. Hier stehen eher operative und konventionell radiotherapeutische Maßnahmen im Vordergrund. Viel Erfolg dabei!

MFG,

A. Muacevic
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 28. Juni 2010 um 13:23
Von Anonymer Nutzer
Guten Tag,
mein Vater hat einen Bericht in seiner KKH Zeitschrift über dieses Verfahren gelesen. Er hat eine primäres Leberkarzinom von ca 8 cm was nicht operiert werden kann. Ist die Behandlung eines Tumors in dieser Größe möglich? Vielen Dank für Ihre Antwort im Voraus.
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 29. Juni 2010 um 11:37
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Diese Größe ist leider über dem Limit für eine radiochirurgische Behandlung der Leber. Trotzdem alles Gute für die weiteren Behandlungsschritte Ihres Vaters.

Mit freundlichen Grüßen,

A. Muacevic
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 26. April 2010 um 21:30
Von Anonymer Nutzer
Hallo,

ich habe jetzt wahrscheinlich ein Astrozytom links größe 1cm, rechts hatte ich schon 2 OP's wg. Astrozytom II, ist eine Cyperknife Behandlung möglich? Ich bin bei der SKD-BKK, Kostenübernahme?

lG E.
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 02. Mai 2010 um 15:31
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Astrozytome eignen sich leider nicht gut für eine radiochirurgische Behandlung wegen des Wachstumsmusters. In erser Linie wäre eine Operation oder ggf. eine Seed Behandlung zu empfehlen. Weitere Informationen dazu wären z.B. in der Neurochirurgie in Großhadern zu erhalten.

MFG,

AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 05. November 2009 um 10:31
Von Anonymer Nutzer
Hallo, kann man diese Behandlung für alle Tumore anwenden, ich hatte Eierstockkrebs, kann man damit auch Metastasten behandeln im Rezidivfall???
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 26. Dezember 2009 um 15:51
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Die Cyberknife Indikation muss immer im Einzelfall geprüft werden. Grundsätzlich können einzelne Metastasen effektiv behandelt werden, wenn Größe und Lokalisation passend sind.
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Kontaktieren Sie uns unverbindlich bei Fragen zur Cyberknife-Behandlung

Direkte Beratung
zu Cyberknife

  • Anruf

  • Rückruf

  • Kontaktformular

Ihr direkter Kontakt zum
Cyberknife Zentrum

(089) 45 23 36 -0

    Wir rufen Sie kostenlos zurück
  1. Rückruf

      Ihr Name

    1. Ihre Telefonnummer

    2. Einwilligung: Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch gespeichert werden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@cyber-knife.net zurückziehen.

  1. Kontakt-Formular
    1. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@cyber-knife.net zurückziehen.

Europäisches Cyberknife Zentrum
München-Großhadern

Max Lebsche Platz 31
D - 81377 München

(089) 45 23 36 - 0

Kontakt

Impressum  |  Datenschutz