Fragen+Antworten - Behandlungsindikationen

Mit dem Cyberknife System sind alle Tumore behandelbar, welche die relativ strengen Indikationskriterien für die Radiochirurgie erfüllen.

Sie dürfen z.B. nicht zu groß sein und müssen klare Grenzen aufweisen. Sind diese Vorraussetzungen erfüllt, kann die Cyberknife Technologie als Alternative zu einem operativen Eingriff oder einer mehrwöchigen Strahlentherapie eingesetzt werden.

Eine Übersicht über die Erkrankungen, die sich typischerweise gut für eine Cyberknife-Therapie eignen, finden Sie hier.

Anonymer Nutzer
Am 13. August 2011 um 19:53
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrter herr dr. muacevic,

mein vater hat am pancreasschwanz einen tumor , der unter chemo kleiner wird...nach 3 zyklen chemo...3x2 cm. lebermetas gehen stark zurück.(chemo mit folfirinox)
wenn chemo abgeschlossen, in 3 zyklen , und noch der tumor noch da ist, bzw metas ...wäre das auch was für eine cyberknife therapie?

mfg antje
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 19. August 2011 um 08:14
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Ich empfehle Ihnen zunächst eine Vorstellung im Pankreas Zentrum Großhadern. Dort könnte von kompetenter Seite die Situation Ihres Vaters analysiert werden und ggf. auch eine Cyberknife Therapie indiziert werden.

Viel Erfolg!

AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 30. Juli 2011 um 20:50
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrter Herr Dr. Muacevic,
mein Stiefvater 72 Jahre alt hat 09/09 Diagnose "nicht kleinzelliges Lungenkarzinom "re. Unterlappen cT4 (pleu) bekommen. Metastasierung des Gehirns (mehrere Herde),Metastasen in Knochen (Rippen, Bandscheibe und Hüfte) sowie eine Leberzyste. 1. Ganzhirnbestrahlung war 10/09 und 2. Ganzhirnbetrahlung wird derzeit durchgeführt. Meinem Stiefvater geht es primär um die Bestrahlung im Gehirn und um das Lungenkarzninom und sekundär um die anderen Metastasen im Körper. Besteht hier überhaupt die ein oder andere Möglichkeit?
Wie sind die Erfahrungen bzgl. Kostenübernahme mit der BARMER/GEK??
Für Ihre rasche Antwort bedanke ich mich im voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Sabina Mertl
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 01. August 2011 um 09:05
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Sehr geehrte Frau Mertl,
entsprechedn Ihrer Beschreibung sehe ich leider keinen Ansatz für eine Cyberknife Therapie. Trotzdem alles Gute für Ihren Stiefvater.

MfG,

Dr. A. Muacevic
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 27. Juni 2011 um 07:30
Von Anonymer Nutzer
Hallo liebes Cyberknife-Team,
ich habe ein mäßig bis niedrig differenziertes Adeno-carcinom des colon ascendens mit neuroendokriner Differenzirung ED , M1 (hep ) GIII. Also auch Medastasen in der Leber. Im Moment bekome ich Chemo , FOLTOX+BV I / 1. Nun meine Frage, können Sie mir helfen mit Ihrer Behandlung? Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Vielen Dank in Vorraus
Mit freundlichen Grüßen
Christel Reuschel
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 28. Juni 2011 um 09:13
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Sehr geehrte Frau Reuschel, Cyberknife kann imme rnur einzelne Tunmore vernichten. Wenn multiple Lebermetastasen vorliegen ist Cyberknife leider keine geeignete Methode.

Mit tfreundlichen Grüßen,

A. Muacevic
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 24. Juni 2011 um 20:43
Von Anonymer Nutzer
Hallo!
Melde mich aus Österreich. Bin zufällig auf diese Seite gekommen. Meine Schwester hat Bruskrebs (vor einem halben Jahr diagnostiziert, Total OP, Chemo, Bestrahlung) nun auch Metastasen im Kleinhirn. Wäre ihre Therapie eine Möglichkeit? Ihre Prognosen stehen sehr schlecht - 46 Jahre alt!

Steiner
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 25. Juni 2011 um 15:04
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Es kommt darauf an wie ausgedehnt die Metastasierung ist. Gerne können wir aktuelle MRT Bilder für eine Cyberknife Therapieoption prüfen.

Mit freundlichen Grüßen,

AM
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 10. Mai 2011 um 18:06
Von Anonymer Nutzer
Hallo,
ich las auf ihrer Seite fast nur von gutartigen Tumoren. Aber wäre es auch möglich einen rezidiven Glioblastom (who 4) zu behandeln? Und wenn, wie wären die Chancen das er nicht wieder kommt?
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 31. Mai 2011 um 09:30
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Leider ist bei diesem Tumor eine Cyberknife Therapie nicht erfolgsversprechend, da der Tumor nicht ausreichend gut abgegrenzt ist. Kleine Rezidive können prinzipiell therapiert werden, allerdings besteht ein hohes Risiko, dass der Tumor an einer anderen Stelle wieder wächst.
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 12. April 2011 um 08:17
Von Anonymer Nutzer
Hallo liebes Cyberknife-Team,

bei meiner Mutter wurde Zungenkrebs festgestellt (T2N2M0). Kommt bei ihr eine Cybeknife-Behandlung in Frage?

Im voraus vielen Dank!
MfG
Katja D.
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 15. Februar 2011 um 19:48
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrter Herr Muacevic,
bei meinem Vater wurde heute eine 5 x 4,5 cm Raumforderung am Unterpol der rechten Niere, die ein Malignom suspekets Kontrastmittelverhalten aufweist, festgstellt. Auf Grund des hohen Alters (90 Jahre) und starken Durchgangssyndromen bei früheren Operationen ist eine konventionelle Operation fast nicht möglich. Sehen Sie in der Cyber Knife Behandlung eine realistische Möglichkeit einer Behandlung. Welche Schritte wären da notwendig eine Kostenübernahme zu beantragen (Krankenkasse ist die Barmer Ersatzkasse)

Im voraus vielen Dank für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Guenther Aust
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 31. Januar 2011 um 09:54
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrter Dr. Muacevic,
bei mir wurde ein 5,4 cm x 3,6 cm diffuses Astrozytom (WHO Grad 2) diagnostiziert.
Können Sie mir bitte sagen ob die Cyber Knife Behandlung evtl. in Frage käme.
Im voraus vielen Dank für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
K.Klaßen
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 15. Januar 2011 um 23:49
Von Anonymer Nutzer
Hallo liebes Cyberknife-Team,

bei meinem Stiefvater ist ein Glioblastom IV festgestellt worden. Die Prognose ist erschreckend schlecht und der Tumor kann zudem nicht operiert werden. Mittlerweile wurde, seit dem 13.01., mit der Therapie begonnen. Strahlentherapie mit Chemo (in Form von Tabletten). Nun bin ich auf Ihre Seite gestoßen und stelle mir die Frage:
Kommt eine Cyberknife-Behandlung für meinen Stiefvater infrage?

Ich möchte die Hoffnung einfach nicht aufgeben und bedanke mich für Ihre Antwort im Voraus.

Liebe Grüße

Peter
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 17. Januar 2011 um 08:56
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Leider kann man diese Diagnose mit Cyberknife nicht effektiv behandeln. Der eingeschlagene therapeutische Weg ist der richtige. Alles Gute für Ihren Stiefvater!

AM
Dr. med. Alexander Muacevic
Am 21. Januar 2011 um 12:00
Von Dr. med. Alexander Muacevic
Das ist eher keine Cyberknife Indikation.

MFG, A. Muacevic
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Anonymer Nutzer
Am 16. Dezember 2010 um 20:29
Von Anonymer Nutzer
Sehr geehrte Damen/ Herren,
mich würde interessieren,ob bei einem Keilbeinmeningeom mit 4cm die Cyberknife Technik auch Anwendung finden kann.
Mit lieben Grüßen

Gabriele Filler
    1. Simple check
  1. Antworten
Antworten
Kontaktieren Sie uns unverbindlich bei Fragen zur Cyberknife-Behandlung

Direkte Beratung
zu Cyberknife

  • Anruf

  • Rückruf

  • Kontaktformular

Ihr direkter Kontakt zum
Cyberknife Zentrum

(089) 45 23 36 -0

    Wir rufen Sie kostenlos zurück
  1. Rückruf

      Ihr Name

    1. Ihre Telefonnummer

    2. Einwilligung: Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch gespeichert werden. Ich kann diese Einwilligung jederzeit per E-Mail an datenschutz@cyber-knife.net zurückziehen.

  1. Kontakt-Formular
    1. Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@cyber-knife.net zurückziehen.

Europäisches Cyberknife Zentrum
München-Großhadern

Max Lebsche Platz 31
D - 81377 München

(089) 45 23 36 - 0

Kontakt

Impressum  |  Datenschutz